Am 28. September 1919 wurde der Verein unter dem Namen Wandervereinigung "Frisch Auf" gegründet. Lt. Satzung sind die Ziele des Vereins die Durchführung sportlicher Wanderungen und die Pflege des Liedgutes (Volksmusik) mit eigenen Musikgruppen sowie die Förderung der musikalischen Jugendarbeit.

 

Um den gesteckten Zielen der Wandervereinigung gerecht zu werden, wurden regelmäßige Wanderungen veranstaltet und zur Pflege der Mandolinen- und Gitarrenmusik wöchentliche Proben durchgeführt.

 

Nach dem Protokoll vom 1.6.1924 hatte der Verein bereits 54 Mitglieder. Ende 1949 gehörten dem Verein 187 Frauen und Männer an.

 

1975 wurde das gemeindeeigene "Armenhaus" am Sellenfried 31 gepachtet. Durch Um- und Anbauten ist es inzwischen zu einem Schmuckstück geworden. 1996 übertrug die Gemeinde Rosdorf mit einem Erbschaftsvertrag das Grundstück Sellenfried 31 an "Frisch Auf".

 

Seit Unterzeichnung einer Partnerschaft zwischen Rosdorf und Zubri (Tschechische Republik) 1993 wurden intensive Kontakte zu dem dortigen Blasorchester und dem Musik- Gesangs-und Tanzensemble Beskyd`s enwickelt.

 

1998 feierte die Wandervereinigung "Frisch Auf" ihr 75. Stiftungfest.

 

Auf der Jahreshauptversammlung am 28.01.1995 wurde die Namensänderung des Vereins beschlossen: Musik- und Wanderverein "Frisch Auf" Rosdorf e.V.

 

Musik, Wandern und Geselligkeit sind die Elemente, die z. Zt. 147 Mitglieder zusammenhalten.

 

Neben den Musikgruppen Kinderensemble, COMBO, Veeh-Harfen Ensemble "HARFONICA", und Ensemble Quintensprung sind weitere Standbeine des Vereins die Wandergruppe, die Seniorengruppe "FrischDrauf" und das Damenkränzchen.